Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Fiebern vor den Wahlergebnissen ...

Wahlparty im Luckenwalder Kreishaus

Um 20 Uhr startete die Wahlparty der Parteien im Luckenwalder Kreishaus. Grund zum Feiern gab es für uns mehr als reichlich. Die Landesgruppe der LINKEN im Bundestag konnte sich dank Stimmenzuwächsen auf sechs Abgeordnete vergrößern und dieses Mal vier Direktmandate erringen. Für unseren Bundestagsdirektkandidaten im Norden unseres Kreises, Rolf Kutzmutz, fehlten letztendlich gerade einmal 202 Stimmen zum Erringen des Direktmandates. Steffen Kühne erreichte mit 26,4% der Erststimmen im Wahlkreis 63 ebenfalls mit seinem ersten Antritt gegen Peter Danckert einen beachtlichen Erfolg und den zweiten Platz. Diana Golze die gegen den Kanzlerkandidaten der SPD, Frank-Walter Steinmeier, antreten durfte gelang der Wiedereinzug in unser Parlament über die Landesliste unserer Partei.

In absoluten Zahlen gewannen wir auch bei der Landtagswahl hinzu, nur wurde dies in Prozenten (und letzlich Mandaten) nicht wirklich deutlich, da die Wahlbeteiligung (glücklicherweise) im Vergleich zu 2004 gestiegen war. Den Nazis gelang in keines unserer Parlamente der (Wieder-) Einzug. Unsere drei Landtagsdirektkandidaten in Teltow-Fläming steigerten ihre Erststimmenergebnisse um teilweise deutlich mehr als 1.000 Stimmen. Leider reichte es für Peter Dunkel und Hartmut Rex nicht um in den neuen Brandenburger Landtag einzuziehen. Konni Wehlan jedoch verteidigte ihr Direktmandat mit einer Steigerung um 1.414 auf 9.879 Stimmen im Vergleich zur Wahl 2004 souverän.

Die Bürgermeisterwahlen in Luckenwalde und Nuthe-Urstromtal gingen für uns auch erfolgreich aus. Monika Nestler erreichte bereits im ersten Durchgang mehr als 51% der Stimmen und ist somit ab Januar 2010 die neue Bürgermeisterin in der Großgemeinde. Kirsten Gurske in Luckenwalde unterlag leider der Amtsinhaberin von der SPD, erkämpfte jedoch mit rund ein Viertel der Stimmen einen guten zweiten Platz.

Sie sehen also: Unsere Bilanz kann sich sehen lassen.

PS: Gefreut haben wir uns übrigens auch über den Einzug der LINKEN in den Landtag von Schleswig-Holstein! Damit sind wir nun in zwölf von 16 Landesparlamenten in Fraktionsstärke vertreten.


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine

Fiebern vor den Wahlergebnissen ...

Wahlparty im Luckenwalder Kreishaus

DIE LINKE feierte mit Genossen und Sympathisanten im Kreishaus die tollen Ergebnisse der Bundestags-, Landtags- und Bürgermeisterwahl

Um 20 Uhr startete die Wahlparty der Parteien im Luckenwalder Kreishaus. Grund zum Feiern gab es für uns mehr als reichlich. Die Landesgruppe der LINKEN im Bundestag konnte sich dank Stimmenzuwächsen auf sechs Abgeordnete vergrößern und dieses Mal vier Direktmandate erringen. Für unseren Bundestagsdirektkandidaten im Norden unseres Kreises, Rolf Kutzmutz, fehlten letztendlich gerade einmal 202 Stimmen zum Erringen des Direktmandates. Steffen Kühne erreichte mit 26,4% der Erststimmen im Wahlkreis 63 ebenfalls mit seinem ersten Antritt gegen Peter Danckert einen beachtlichen Erfolg und den zweiten Platz. Diana Golze die gegen den Kanzlerkandidaten der SPD, Frank-Walter Steinmeier, antreten durfte gelang der Wiedereinzug in unser Parlament über die Landesliste unserer Partei.

In absoluten Zahlen gewannen wir auch bei der Landtagswahl hinzu, nur wurde dies in Prozenten (und letzlich Mandaten) nicht wirklich deutlich, da die Wahlbeteiligung (glücklicherweise) im Vergleich zu 2004 gestiegen war. Den Nazis gelang in keines unserer Parlamente der (Wieder-) Einzug. Unsere drei Landtagsdirektkandidaten in Teltow-Fläming steigerten ihre Erststimmenergebnisse um teilweise deutlich mehr als 1.000 Stimmen. Leider reichte es für Peter Dunkel und Hartmut Rex nicht um in den neuen Brandenburger Landtag einzuziehen. Konni Wehlan jedoch verteidigte ihr Direktmandat mit einer Steigerung um 1.414 auf 9.879 Stimmen im Vergleich zur Wahl 2004 souverän.

Die Bürgermeisterwahlen in Luckenwalde und Nuthe-Urstromtal gingen für uns auch erfolgreich aus. Monika Nestler erreichte bereits im ersten Durchgang mehr als 51% der Stimmen und ist somit ab Januar 2010 die neue Bürgermeisterin in der Großgemeinde. Kirsten Gurske in Luckenwalde unterlag leider der Amtsinhaberin von der SPD, erkämpfte jedoch mit rund ein Viertel der Stimmen einen guten zweiten Platz.

Sie sehen also: Unsere Bilanz kann sich sehen lassen.

PS: Gefreut haben wir uns übrigens auch über den Einzug der LINKEN in den Landtag von Schleswig-Holstein! Damit sind wir nun in zwölf von 16 Landesparlamenten in Fraktionsstärke vertreten.

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.