Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Ben Gross
Sebastian Walter

Sebastian Walter, Vorsitzender der Landtagsfraktion

Rückblick auf die Sitzungswoche des Landtages

Wenige Kilometer entfernt vom Haus der Wannsee-Konferenz trafen sich AfD-Funktionär*innen mit Rechtsextremen, um einen Deportationsplan für Millionen von Menschen in Deutschland zu schmieden. Die vom correctiv!-Netzwerk aufgedeckten Vorgänge zeigen in grausamer Deutlichkeit: Es ist Zeit zu handeln! 

Wir nutzten die Plenardebatte diese Woche, um ein deutliches Zeichen gegen die menschenfeindlichen Faschistenträume zu setzen. Zu Beginn des ersten Redebeitrags streiften sich unsere Abgeordneten rote Warnwesten über und drehten der AfD den Rücken zu. Sehr klar konnten alle Anwesenden auf der Rückseite unserer Warnwesten lesen: Nie wieder ist jetzt!

Im Anschluss forderte ich in meiner Rede nochmal explizit: Ein Verbot der AfD ist nicht nur gerechtfertigt, sondern zum Schutz unserer Demokratie dringend geboten! Und es wäre ein starkes Signal dafür, dass Nazi-Ideologien in Deutschland keinen Platz haben. Dafür gingen in den vergangenen Tagen bereits Millionen Menschen in ganz Deutschland auf die Straße. Dabei ist es einfacher in großen Städten wie Berlin zu demonstrieren, als sich in Orten wie Seelow oder Cottbus gegen die Rechten zu stellen. Doch die sogenannte schweigende Mitte hat Mut gefasst und schweigt nicht länger. Wir stehen fest an ihrer Seite! Gemeinsam verteidigen wir unsere demokratischen Grundwerte – aktiv und entschlossen. 

Dabei dürfen wir als Linke es jedoch nicht belassen. Der Aufstand der Anständigen muss jetzt zum Handeln der Zuständigen werden!

Deshalb forderte ich die SPD-CDU-Grüne-Landesregierung auch dazu auf, endlich das Wohl der Brandenburger*innen in den Mittelpunkt ihrer Politik zu stellen und die Lebensverhältnisse spürbar zu verbessern - anstatt Konzerne und Rüstungsindustrie mit Milliardenbeträgen zu unterstützen und zuzulassen, dass jedes fünfte Kind in Brandenburg in Armut leben muss! In dieser Woche brachten wir dazu wichtige Anträge ein, u. a. zu einer vernünftigen Kindergrundsicherung, zu niedrigeren Pflegekosten, einer zukunftsfähigen Landwirtschaft oder einem Klimageld, das wirklich entlastet.

SPD, CDU und Grüne müssen dringend damit aufhören, sich wegzuducken, verlogene Scheindebatten anzufangen oder den Rechten nach dem Mund zu reden – und sich endlich um das kümmern, was die Menschen in Brandenburg wirklich brauchen: soziale Sicherheit! Dafür kämpfen wir als Linksfraktion – auf der Straße wie im Landtag.


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine von uns

  1. 18:30 - 20:00 Uhr
    Luckenwalde, Kreisgeschäftsstelle DIE LINKE. Teltow-Fläming

    Beratung Fraktion DIE LINKE / BV Luckenwalde

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:30 - 22:00 Uhr
    Beratungsraum der Feuerwache, Hermann-Henschel-Weg 112, 14943 Luckenwalde

    Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Luckenwalde

    In meinen Kalender eintragen
  1. DIE LINKE. Regionalverband Trebbin-Großbeeren-Ludwigsfelde
    18:00 - 19:00 Uhr
    Ludwigsfelde, Geschäftsstelle DIE LINKE. Regionalverband TGL, LinksTreff Ludwigsfelde DIE LINKE. Regionalverband Trebbin-Großbeeren-Ludwigsfelde

    LINKE Stunde - Mitgliederversammlung

    In meinen Kalender eintragen
Linksblick, Ausgabe Februar/März 2024

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Einblicke, Ausgabe Februar/März 2024

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick - Newsletter unserer Kreistagsgfraktion

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.

Watching you - AfD-Monitoring