Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Carsten Preuß MdL

Landtagsabgeordneter und Kreistagsmitglied besuchte Wildpark

Heute besuchte ich den Wildpark Johannismühle bei Baruth/Mark.
Mit dem Geschäftsführer, Jan Tayeb, und dem Eigentümer, Jörg Stubbe, habe ich mich, nachdem es in der Öffentlichkeit verschiedenen Vorwürfe gab, über die aktuelle Situation und über bestehende Probleme ausgetauscht. Ein Kritikpunkt ist die Zaunanlage, die tatsächlich marode ist. Hierbei handelt es sich um einen der Außenzäune, der, auf Grund der erforderlichen Waldumwandlung, im Herbst erneuert wird. Da es mehrere Zäune gibt, besteht auch derzeit keine Gefahr für Mensch und Tier. Seit dem Frühjahr wurden im Wildpark unter anderen 350 Meter Stromkabel neu verlegt, Wolfszäune auf einer Strecke von mehr als zwei Kilometern erhöht und ein zweiter Zaun vor dem Polarwolfgehege angelegt.

Größtes Problem ist jedoch die nicht bestehende Planungssicherheit für den Wildpark. Derzeit wird die erforderliche Zoogenehmigung nur für einige Monate befristet erteilt. Großprojekte, wie neue Bildungsangebote für Schulen oder die Überarbeitung des Raubtierbereichs, die mehr Besucherinnen und Besucher anlocken und damit auch mehr Geld einspielen könnten, liegen deshalb bis auf Weiteres auf Eis.

Auch eine Lehrlingsausbildung oder die Qualifizierung zu einer Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst kann ohne Planungssicherheit nicht angegangen werden. Als Kreistagsmitglied und als Landtagsabgeordneter setze ich mich für mehr Planungssicherheit ein. Denn der Wildpark Johannismühle in Baruth/Mark ist eine wichtige touristische Einrichtung in der Region. Mit 50.000 bis 70.000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr ist er ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber. Der gesicherte Fortbestand des Wildparks ist mir ein besonderes Anliegen.


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine


Carsten Preuß MdL

Landtagsabgeordneter und Kreistagsmitglied besuchte Wildpark

Heute besuchte ich den Wildpark Johannismühle bei Baruth/Mark.
Mit dem Geschäftsführer, Jan Tayeb, und dem Eigentümer, Jörg Stubbe, habe ich mich, nachdem es in der Öffentlichkeit verschiedenen Vorwürfe gab, über die aktuelle Situation und über bestehende Probleme ausgetauscht. Ein Kritikpunkt ist die Zaunanlage, die tatsächlich marode ist. Hierbei handelt es sich um einen der Außenzäune, der, auf Grund der erforderlichen Waldumwandlung, im Herbst erneuert wird. Da es mehrere Zäune gibt, besteht auch derzeit keine Gefahr für Mensch und Tier. Seit dem Frühjahr wurden im Wildpark unter anderen 350 Meter Stromkabel neu verlegt, Wolfszäune auf einer Strecke von mehr als zwei Kilometern erhöht und ein zweiter Zaun vor dem Polarwolfgehege angelegt.

Größtes Problem ist jedoch die nicht bestehende Planungssicherheit für den Wildpark. Derzeit wird die erforderliche Zoogenehmigung nur für einige Monate befristet erteilt. Großprojekte, wie neue Bildungsangebote für Schulen oder die Überarbeitung des Raubtierbereichs, die mehr Besucherinnen und Besucher anlocken und damit auch mehr Geld einspielen könnten, liegen deshalb bis auf Weiteres auf Eis.

Auch eine Lehrlingsausbildung oder die Qualifizierung zu einer Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst kann ohne Planungssicherheit nicht angegangen werden. Als Kreistagsmitglied und als Landtagsabgeordneter setze ich mich für mehr Planungssicherheit ein. Denn der Wildpark Johannismühle in Baruth/Mark ist eine wichtige touristische Einrichtung in der Region. Mit 50.000 bis 70.000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr ist er ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber. Der gesicherte Fortbestand des Wildparks ist mir ein besonderes Anliegen.

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.