Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Anke Scholz (Foto: O. Weinert)

Anke Scholz, Bürgermeisterkandidatin und Fraktionsvorsitzende der LINKEN in Blankenfelde-Mahlow

Die Wahl ist vorbei – die Arbeit geht weiter

Wer hätte das gedacht, 1.598 Bürgerinnen und Bürger hätten mich gern als Bürgermeisterin unserer lebens- und liebenswerten Gemeinde Blankenfelde-Mahlow gesehen. Ich hätte mir das auch gewünscht. Es war eine aufregende, anstrengende und mit neuen Erfahrungen gelebte Zeit, dieser Bürgermeisterinnen-Wahlkampf. Gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern, ohne die es nicht gegangen wäre und vielen herzlichen Dank an alle, haben wir alles getan, was in unseren Möglichkeiten stand. Es gab unerwartete Fragen, Reaktionen und Gespräche, ob es bei der Flyerverteilung während meiner Spaziergänge in den Ortsteilen, den Plakataktionen oder Diskussionsrunden mit tollen Gästen wie Gregor Gysi und Sebastian Walter war. Es hat alles dazu beigetragen, zu zeigen DIE LINKE ist da und kann und will mit ihren Kandidaten und gewählten Vertretern etwas bewegen.

Das Ergebnis spiegelt jedoch nicht das wieder, was wir in den Podiumsdiskussionen erlebt haben. Favorisiert wurden hier immer Dr. Gerhard Kalinka (Grüne) und ich. Für mich sehe ich hier keine Niederlage, denn ich möchte und werde die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeindevertretung Blankenfelde-Mahlow als Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Ausschusses Finanzen und Wirtschaftsförderung, als Mitglied im Ortsbeirat Blankenfelde und als Mitglied im Kreistag Teltow-Fläming weiter vertreten. Sach- und Facharbeit steht an erster Stelle und weiter im Gespräch bleiben vor Ort. Im Wahlkampf konnte man sehr gut erleben, welche Fragen und dann auch Lösungen Menschen bewegt. Denn es geht um unsere Bürgerinnen und Bürger. Den Faden wollen wir aufnehmen und zu Diskussionen zu Themen, wie zum Beispiel wie weiter mit dem Klima, der Umwelt und der Infrastruktur, einladen.


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine

Anke Scholz (Foto: O. Weinert)

Anke Scholz, Bürgermeisterkandidatin und Fraktionsvorsitzende der LINKEN in Blankenfelde-Mahlow

Die Wahl ist vorbei – die Arbeit geht weiter

Wer hätte das gedacht, 1.598 Bürgerinnen und Bürger hätten mich gern als Bürgermeisterin unserer lebens- und liebenswerten Gemeinde Blankenfelde-Mahlow gesehen. Ich hätte mir das auch gewünscht. Es war eine aufregende, anstrengende und mit neuen Erfahrungen gelebte Zeit, dieser Bürgermeisterinnen-Wahlkampf. Gemeinsam mit vielen fleißigen Helfern, ohne die es nicht gegangen wäre und vielen herzlichen Dank an alle, haben wir alles getan, was in unseren Möglichkeiten stand. Es gab unerwartete Fragen, Reaktionen und Gespräche, ob es bei der Flyerverteilung während meiner Spaziergänge in den Ortsteilen, den Plakataktionen oder Diskussionsrunden mit tollen Gästen wie Gregor Gysi und Sebastian Walter war. Es hat alles dazu beigetragen, zu zeigen DIE LINKE ist da und kann und will mit ihren Kandidaten und gewählten Vertretern etwas bewegen.

Das Ergebnis spiegelt jedoch nicht das wieder, was wir in den Podiumsdiskussionen erlebt haben. Favorisiert wurden hier immer Dr. Gerhard Kalinka (Grüne) und ich. Für mich sehe ich hier keine Niederlage, denn ich möchte und werde die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in der Gemeindevertretung Blankenfelde-Mahlow als Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Ausschusses Finanzen und Wirtschaftsförderung, als Mitglied im Ortsbeirat Blankenfelde und als Mitglied im Kreistag Teltow-Fläming weiter vertreten. Sach- und Facharbeit steht an erster Stelle und weiter im Gespräch bleiben vor Ort. Im Wahlkampf konnte man sehr gut erleben, welche Fragen und dann auch Lösungen Menschen bewegt. Denn es geht um unsere Bürgerinnen und Bürger. Den Faden wollen wir aufnehmen und zu Diskussionen zu Themen, wie zum Beispiel wie weiter mit dem Klima, der Umwelt und der Infrastruktur, einladen.

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.