Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
DIE LINKE beging das Jubiläum in unserer Landesgeschäftsstelle in Potsdam.

Sabine Gumpel

100 Jahre Frauenwahlrecht

Am 20. Oktober trafen sich im Lothar-Bisky-Haus in Potsdam ca. 35 Frauen und (einige) Männer zur alljährlich im Herbst stattfindenden Landesfrauenkonferenz. Eingeladen dazu hatte die LAG Linke Frauen und der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg. Unter dem diesjährigen Motto „100 Jahre Frauenwahlrecht" stellte sich auch gleich prominenter Besuch ein, denn keine Geringere als die Frauenrechtlerin und Kommunistin Clara Zetkin, hervorragend im zeitgenössischen Kostüm dargestellt von der Politikwissenschaftlerin Claudia von Gélieu. Sie rief den Frauen kämpferisch zu, sich auf ihre Rechte zu besinnen und berichtete aus historischer Sicht vom mühsamen Kampf ihrer Generation um das Frauenwahlrecht.

Ganz nah zum Anfassen und aus dem Hier und Heute mit dabei, unsere beiden Landesvorsitzenden Diana Golze und Anja Mayer. „In der Gleichstellungspolitik darf es kein Zurück geben", so die beiden in ihrer Begrüßungsrede.

Neben politischen Gesprächen und drei Workshops gab es einen sehr emotionalen musikalischen Beitrag der Liedermacherin „Pusteblumensäckchen", die keine Scheu hat, sich in ihren Liedern auch mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen.

Drei Workshops bereicherten das Programm der Konferenz. Die Themen waren: 1. „Weimarer Republik/NS-Zeit – Rassismus und Sexismus gingen immer Hand in Hand"; 2. „Frauen in der BRD und DDR – Unterschiede und Gemeinsamkeiten der feministischen Kämpfe und ihre Spuren bis heute."; 3. „Feminismus 4.0 – Moderner Feminismus und alte Gefahren.".

So bestand die Möglichkeit, fleißig zu diskutieren und sich anschließend gemeinsam über die Ergebnisse der einzelnen Workshops zu verständigen und Beschlüsse zu fassen:

  • „Die Landesfrauenkonferenz unterstützt die Streiks der spanischen Frauen zum 8. März 2019 als Kampftag für die Rechte der Frauen – 'Ohne uns steht die Welt still'.
  • Die Landesfrauenkonferenz fordert verpflichtende gesetzliche Paritätsregelungen im Landes- und Kommunalwahlgesetz zu den Wahlen 2024.
  • Die Landesfrauenkonferenz unterstützt den Aufruf der Landesgleichstellungsbeauftragten Monika von der Lippe und der gleichstellungspolitischen Sprecherinnen der Landtagsfraktionen des Brandenburger Landtages: Mit dem Aufruf werden alle Parteien im Land Brandenburg u. a. aufgefordert, ihre Listen bei der Aufstellung ihrer Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunal- und Landtagswahlen zu quotieren. Da Direktmandate für die Zusammensetzung der Parlamente besonders wichtig sind, sollen bevorzugt Frauen aufgestellt werden."

Am Ende der gelungenen Veranstaltung freute sich Anja Mayer sehr über die gute Resonanz und sagte: „Die Atmosphäre war in diesem Jahr besonders toll, es gab Musik, Torte und viele Workshops. Ich kann jeder Frau nur empfehlen, sich schon fürs nächste Jahre einen Termin zu reservieren".


Parteimitglied werden kann man hier.

werbegrad

Aktuelle Termine

DIE LINKE beging das Jubiläum in unserer Landesgeschäftsstelle in Potsdam.

Sabine Gumpel

100 Jahre Frauenwahlrecht

Am 20. Oktober trafen sich im Lothar-Bisky-Haus in Potsdam ca. 35 Frauen und (einige) Männer zur alljährlich im Herbst stattfindenden Landesfrauenkonferenz. Eingeladen dazu hatte die LAG Linke Frauen und der Landesvorstand der LINKEN Brandenburg. Unter dem diesjährigen Motto „100 Jahre Frauenwahlrecht" stellte sich auch gleich prominenter Besuch ein, denn keine Geringere als die Frauenrechtlerin und Kommunistin Clara Zetkin, hervorragend im zeitgenössischen Kostüm dargestellt von der Politikwissenschaftlerin Claudia von Gélieu. Sie rief den Frauen kämpferisch zu, sich auf ihre Rechte zu besinnen und berichtete aus historischer Sicht vom mühsamen Kampf ihrer Generation um das Frauenwahlrecht.

Ganz nah zum Anfassen und aus dem Hier und Heute mit dabei, unsere beiden Landesvorsitzenden Diana Golze und Anja Mayer. „In der Gleichstellungspolitik darf es kein Zurück geben", so die beiden in ihrer Begrüßungsrede.

Neben politischen Gesprächen und drei Workshops gab es einen sehr emotionalen musikalischen Beitrag der Liedermacherin „Pusteblumensäckchen", die keine Scheu hat, sich in ihren Liedern auch mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen.

Drei Workshops bereicherten das Programm der Konferenz. Die Themen waren: 1. „Weimarer Republik/NS-Zeit – Rassismus und Sexismus gingen immer Hand in Hand"; 2. „Frauen in der BRD und DDR – Unterschiede und Gemeinsamkeiten der feministischen Kämpfe und ihre Spuren bis heute."; 3. „Feminismus 4.0 – Moderner Feminismus und alte Gefahren.".

So bestand die Möglichkeit, fleißig zu diskutieren und sich anschließend gemeinsam über die Ergebnisse der einzelnen Workshops zu verständigen und Beschlüsse zu fassen:

  • „Die Landesfrauenkonferenz unterstützt die Streiks der spanischen Frauen zum 8. März 2019 als Kampftag für die Rechte der Frauen – 'Ohne uns steht die Welt still'.
  • Die Landesfrauenkonferenz fordert verpflichtende gesetzliche Paritätsregelungen im Landes- und Kommunalwahlgesetz zu den Wahlen 2024.
  • Die Landesfrauenkonferenz unterstützt den Aufruf der Landesgleichstellungsbeauftragten Monika von der Lippe und der gleichstellungspolitischen Sprecherinnen der Landtagsfraktionen des Brandenburger Landtages: Mit dem Aufruf werden alle Parteien im Land Brandenburg u. a. aufgefordert, ihre Listen bei der Aufstellung ihrer Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunal- und Landtagswahlen zu quotieren. Da Direktmandate für die Zusammensetzung der Parlamente besonders wichtig sind, sollen bevorzugt Frauen aufgestellt werden."

Am Ende der gelungenen Veranstaltung freute sich Anja Mayer sehr über die gute Resonanz und sagte: „Die Atmosphäre war in diesem Jahr besonders toll, es gab Musik, Torte und viele Workshops. Ich kann jeder Frau nur empfehlen, sich schon fürs nächste Jahre einen Termin zu reservieren".

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.