Sport fördern - Vereine stärken!

Im Sportland Brandenburg sind Spitzen- und vor allem Breitensport unverzichtbar. Mehr als 323.000 Menschen, ob jung oder alt, ob Kind oder Senior engagieren sich in den 3.000 Vereinen im Landessportbund. 19.000 ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen, 17.000 KampfrichterInnen und ca. 22.000 Mitglieder in den Vorständen sind unermüdlich dafür tätig und bemühen sich um gute Trainings- und Übungsbedingungen.

Was haben wir erreicht?

  • Wir haben das Sportfördergesetz geändert und die Landesförderung um eine Million Euro auf 16 Millionen Euro jährlich erhöht.
  • Im Rahmen des Sportförderprogramms „Goldener Plan Brandenburg“ wurden 81 Sportanlagen im Land insgesamt 17,6 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Was haben wir uns vorgenommen?

  • Wir wollen das Sportfördergesetz erneut ändern und die Landesförderung um eine weitere Million Euro auf dann jährlich 17 Millionen Euro erhöhen.
  • Der „Goldene Plan Brandenburg“ wird neu aufgelegt. Mit Fördermitteln der ländlichen Entwicklung aus dem EU-Agrarfonds ELER sollen in der EU-Förderperiode 2014 bis 2020 Sportstätten als kommunikative Zentren der Regionen sowie als Zentren der Kinder- und Jugendarbeit finanziell unterstützt werden. Jährlich werden hierfür rund zwei Millionen Euro bereitgestellt.
  • Das Sportangebot soll in allen Teilen des Landes erhalten bleiben und auch künftig bezahlbar sein. DIE LINKE will vor allem die Vereine stärken, denn sie bieten gesundheitsfördernde Angebote für alle Altersgruppen an und vermitteln positive Werte wie Teamgeist und Toleranz. Vereine schaffen zudem Identifikation mit der Region und sie sind oftmals neben der Familie der Mittelpunkt im Leben vieler Menschen.