2. August 2017

LINKEN-Spitzenkandidatin Kirsten Tackmann im Landkreis unterwegs

Bürgermeistergespräch in Niedergörsdorf, links Herr Rauhut (parteilos), Anke Domscheit-Berg (Mitte), rechts LINKEN-Spitzenkandidatin in Brandenburg, Dr. Kirsten Tackmann

Im Austausch (v.r.n.l.): Frau Schütze, Hauptamtsleiterin der Gemeindeverwaltung Niedergörsdorf, Edeltraut Liese, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE in der Gemeindevertretung Niedergörsdorf, Dr. Kirsten Tackmann

Heute war mit Dr. Kirsten Tackmann die Spitzenkandidatin der Brandenburger LINKEN zur Bundestagswahl in unserem Landkreis Teltow-Fläming zu Gast. Themen in mehreren Gesprächen waren die Entwicklung des ländlichen Raumes, besonders in Jüterbog und Niedergörsdorf.

Zum ersten Termin traf sich Tackmann gemeinsam mit dem Bundestagskandidaten Carsten Preuß bei der 1. Beigeordneten des Landkreises, Kirsten Gurske in der Luckenwalder Kreisverwaltung.

Danach ging es gegen Mittag nach Niedergörsdorf, wo Edeltraut Liese, LINKEN-Fraktionsvorsitzende in der Gemeindevertretung Niedergörsdorf, schon wartete. In den Austausch trat Kirsten Tackmann hier gemeinsam mit Direktkandidatin Anke Domscheit-Berg und Bürgermeister Wilfried Rauhut (parteilos). Begleitet von Edeltraut Liese ging es anschließend zur Besichtigung in das Fläminghaus (Pflegeeinrichtung), wo ein Gespräch mit der Inhaberin, Viola Heimke (DIE LINKE) folgte.

Den Abschluss des Tages bildete eine Abendveranstaltung in Altes Lager. Nach der Führung im HAUS begann die Buchlesung mit Anke Domscheit-Berg „Mauern einreißen“ plus anschließender Diskussion.

Ein voller Tag mit abwechslungsreichem Programm!