Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Braunkohle-Tagebau (Foto: Pixabay, Johannes Plenio)

Felix Thier

Heute ist Erdüberlastungstag.

Würden alle Menschen auf der Welt weiter so konsumieren und wirtschaften, wie es aktuell getan wird, bräuchte man dafür die Ressourcen von 1,75 Erden.

Wir als LINKE sagen: Wirtschaft muss nach gesellschaftlichen Bedürfnissen ausgerichtet sein. Kapitalismus steht dem entgegen, denn hier muss man noch höhere Profite machen als der Konkurrent, um am Markt zu überleben. Aber auf wessen Kosten?! Daher lässt sich diese Logik nicht vereinbaren mit ökologischem und sozialem Wirtschaften.

ECHTEN Klima- und Umweltschutz kann es also nur mit einem anderen Wirtschaftssystem geben. Alles andere ist herumdoktern an Symptomen, aber keine nachhaltige Problemlösung. Und das müssen auch die Grünen begreifen!