Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bundestagswahl vom 24. September 2017

Ergebnisse für das Land Brandenburg

Direktmandate (durch Erststimmenmehrheit)

Wahlkreise mit fortlaufender Nummerierung

Der Wahlkreis 61 ging an die SPD, alle anderen Wahlkreise gewann die CDU.

Grafik © Landeswahlleiter Brandenburg

Zweitstimmenergebnis:

Grafik © Landeswahlleiter Brandenburg

Ergebnis für Teltow-Fläming

Der Landkreis Teltow-Fläming wird durch drei der 299 Wahlkreise des Bundestages gespalten. Teltow-Fläming liegt in den Wahlkreisen 60, 61 und 62, jedoch reichen diese Wahlkreise wiederum noch in andere Landkreise hinein - lediglich die Grenzen des jeweiligen Bundeslandes gelten als Abschluss.
Daher haben wir im folgenden die Ergebnisse aller drei Bundestagswahlkreise für Sie veröffentlicht.

Ergebnis Wahlkreis 60 (aus Teltow-Fläming Stadt Jüterbog, Gemeinde Niedergörsdorf)
Wahlbeteiligung: 69,9% (2013: 65,0%)
Grafiken © Landeswahlleiter Brandenburg

Erststimme:

Grafiken © Landeswahlleiter Brandenburg

Zweitstimme:

Ergebnis Wahlkreis 61 (aus Teltow-Fläming Stadt Ludwigsfelde)
Wahlbeteiligung: 79,1% (2013: 74,4%)
Grafiken © Landeswahlleiter Brandenburg

Erststimme:

Grafiken © Landeswahlleiter Brandenburg

Zweitstimme:

Ergebnis Wahlkreis 62 (aus Teltow-Fläming Gemeinden Am Mellensee, Blankenfelde-Mahlow, Großbeeren, Niederer Fläming, Nuthe-Urstromtal, Rangsdorf, Städte Baruth/ Mark, Luckenwalde, Trebbin, Zossen, Amt Dahme/Mark)
Wahlbeteiligung: 75,5% (2013: 70,4%)
Grafiken © Landeswahlleiter Brandenburg

Erststimme:

Grafiken © Landeswahlleiter Brandenburg

Zweitstimme: