Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Peter Sodann in Jüterbog

Ironisch und heiter nahm Peter Sodann das zahlreich erschienene Publikum mit auf eine Reise durch die (Moral-) Geschichte der Menschheit. Im Jüterboger Kulturquartier Mönchenkloster las Peter Sodann aus seinen eigenen Werken vor und beleuchtete mit Zitaten von Goethe bis Gandhi die Verhältnisse in dieser und vergangenen Republiken. Mit Anekdoten und Witzen abgerundet bereitete er seinem Publikum einen zugleich lehrreichen und unterhaltsamen Abend. Bei vielen wird die Mahnung des „betenden Kommunisten“ nachklingen, sich gegen die verbreiteten sieben Todsünden zu wehren, die Mahatma Gandhi so beschrieb:

   1. Reichtum ohne Arbeit
   2. Genuss ohne Gewissen
   3. Wissen ohne Charakter
   4. Geschäft ohne Moral
   5. Wissenschaft ohne Menschlichkeit
   6. Religion ohne Opferbereitschaft
   7. Politik ohne Prinzipien

Im Anschluss an die Veranstaltung signierte Peter Sodann noch seine mitgebrachten Bücher, welche käuflich zu erwerben waren.