Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
F. Thier
Landratswahlkampf 2013: Im Saal des alten Gutshauses „Salve“ in Rangsdorf erläuterte Ronald Paris (stehend) Gregor Gysi (2. v. l.) und Kornelia Wehlan (4. v. l.) sein im Saal befindliches Deckenbild, das er zu Zeiten, als die LPG Nutzer des Hauses war, anfertigte. Die Erinnerung an Ronald Paris bleibt.

Felix Thier, Vorsitzender des Kreisverbandes

Trauer um Ronald Paris

F. Thier
Deckengemälde von Ronald Paris im Saal des alten Gutshauses „Salve“ in Rangsdorf.

Ronald Paris ist am 17. September in Rangsdorf verstorben.

Ronald Paris gehörte zu den herausragenden Malern und Grafikern unserer Zeit. Er verband seine Kunst mit gesellschaftlichen Fragen und er bezog stets kritisch Position zu den herrschenden Verhältnissen.

Ronald Paris hat sich große Verdienste um die deutsche Kultur der Gegenwart erworben. Ich selbst durfte ihn vor einigen Jahren persönlich in Rangsdorf kennen lernen und seine Begeisterung für Kunst erleben.

Wir verlieren mit ihm einen Genossen, einen Kommunisten, der in seinem künstlerischen Werk, wie in seinem öffentlichen Auftreten, aus seinen Überzeugungen und seiner Weltsicht nie einen Hehl gemacht hat.

Ronald Paris wird fehlen. Meine Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Frau sowie seiner Familie.


Parteimitglied werden kann man hier.

Thema Corona-Virus

Alle Informationen und Hinweise rund um das Thema Corona-Virus finden Sie, fortlaufend aktualisiert, in einem Dossier auf den Seiten des Landkreises.

Infos in leichter Sprache

Aktuelle Termine von uns

F. Thier
Landratswahlkampf 2013: Im Saal des alten Gutshauses „Salve“ in Rangsdorf erläuterte Ronald Paris (stehend) Gregor Gysi (2. v. l.) und Kornelia Wehlan (4. v. l.) sein im Saal befindliches Deckenbild, das er zu Zeiten, als die LPG Nutzer des Hauses war, anfertigte. Die Erinnerung an Ronald Paris bleibt.

Felix Thier, Vorsitzender des Kreisverbandes

Trauer um Ronald Paris

F. Thier
Deckengemälde von Ronald Paris im Saal des alten Gutshauses „Salve“ in Rangsdorf.

Ronald Paris ist am 17. September in Rangsdorf verstorben.

Ronald Paris gehörte zu den herausragenden Malern und Grafikern unserer Zeit. Er verband seine Kunst mit gesellschaftlichen Fragen und er bezog stets kritisch Position zu den herrschenden Verhältnissen.

Ronald Paris hat sich große Verdienste um die deutsche Kultur der Gegenwart erworben. Ich selbst durfte ihn vor einigen Jahren persönlich in Rangsdorf kennen lernen und seine Begeisterung für Kunst erleben.

Wir verlieren mit ihm einen Genossen, einen Kommunisten, der in seinem künstlerischen Werk, wie in seinem öffentlichen Auftreten, aus seinen Überzeugungen und seiner Weltsicht nie einen Hehl gemacht hat.

Ronald Paris wird fehlen. Meine Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Frau sowie seiner Familie.

Weiter Termine finden Sie hier.

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.