Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Kirsten Tackmann, Mitglied des Bundestages

Schweinepest: Vor Ort Verantwortliche und Betroffene müssen jetzt jede nötige Unterstützung bekommen

„Der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) mitten in der Corona-Pandemie ist eine große Herausforderung für alle. Gerade weil auch Veterinärbehörden vor Ort oft eng in die Corona-Pandemiebekämpfung einbezogen waren und sind. Parallel mussten sie sich auf den befürchteten ASP-Ausbruch vorbereiten.

Das zeigt, auch die Tierärzteschaft ist systemrelevant. Und leider hat auch sie nicht immer die nötige Unterstützung und Anerkennung. Schnelles, konsequentes Handeln mit den nötigen personellen Kapazitäten ist jetzt der Schlüssel für die Schadensbegrenzung für das ganze Land. Der Bund muss schnell und solidarisch helfen, wo es nötig ist, auch finanziell. Ein hin und her schieben von Zuständigkeit wäre verantwortungslos.“, so Dr. Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE  zum Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland.

Hintergrund: Ein totes Wildschwein ist im Landkreis Spree-Neiße (Brandenburg) nachweislich an der ASP verendet.

Infos zur ASP bei rbb24.


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine


Dr. Kirsten Tackmann, Mitglied des Bundestages

Schweinepest: Vor Ort Verantwortliche und Betroffene müssen jetzt jede nötige Unterstützung bekommen

„Der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) mitten in der Corona-Pandemie ist eine große Herausforderung für alle. Gerade weil auch Veterinärbehörden vor Ort oft eng in die Corona-Pandemiebekämpfung einbezogen waren und sind. Parallel mussten sie sich auf den befürchteten ASP-Ausbruch vorbereiten.

Das zeigt, auch die Tierärzteschaft ist systemrelevant. Und leider hat auch sie nicht immer die nötige Unterstützung und Anerkennung. Schnelles, konsequentes Handeln mit den nötigen personellen Kapazitäten ist jetzt der Schlüssel für die Schadensbegrenzung für das ganze Land. Der Bund muss schnell und solidarisch helfen, wo es nötig ist, auch finanziell. Ein hin und her schieben von Zuständigkeit wäre verantwortungslos.“, so Dr. Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE  zum Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland.

Hintergrund: Ein totes Wildschwein ist im Landkreis Spree-Neiße (Brandenburg) nachweislich an der ASP verendet.

Infos zur ASP bei rbb24.

Weiter Termine finden Sie hier.

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.