Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Gerrit Große, Mitglied des Landtages

Gerrit Große MdL

Kultur ganz stark in Brandenburg

Die rot-rote Koalition hat in der 6. Wahlperiode soviel für die Kultur getan, wie kaum eine Landesregierung in Brandenburg zuvor. Hier ein Überblick: Wir haben die Theater und Orchester gestärkt, die Soziokultur auf stabile Füße gestellt und ein Landesmuseum für moderne Kunst gegründet. Wir haben Schloss Wiepersdorf im Landkreis Teltow-Fläming als literarischen Ort gerettet, die Kleiststiftung gegründet, den Denkmalschutz erheblich ausgebaut und die Erinnerungskultur besser gefördert. Außerdem haben wir die Förderung des Projektes 'Musische Bildung für alle' verdoppelt, eine Richtlinie für Kunst am Bau erlassen, ein Atelierförderprogramm sowie die Ausstellungsvergütung für Künstler und eine Chorleiterpauschale auf den Weg gebracht. Gerade feiert Brandenburg auch mit Unterstützung des Landes den 200. Geburtstag Theodor Fontanes.

Auch in der letzten Plenarwoche dieser Legislaturperiode verabschieden wir noch zwei Kulturkonzepte, die für DIE LINKE wichtig sind: In Dörfern und Kleinstädten gibt es kulturelle Ankerpunkte wie Museen oder Musikschulen. Diese können künftig mit bis zu 150.000 Euro pro Jahr drei Jahre lang gefördert werden. Außerdem gibt es Orte wie Scheunenkinos oder kleine, gemeinnützige Laientheater, die sich besonders durch ihre partizipative Kulturarbeit hervortun - für sie haben wir die Auszeichnung als Brandenburger Kulturort des Jahres eingeführt.

Die kulturpolitische Bilanz der vergangenen fünf Jahre kann sich sehen lassen. Für uns setzt sie Maßstäbe, die wir in der kommende Wahlperiode fortsetzen wollen!

Zum Kulturorte-Konzept der Landesregierung in der Drucksache 6/11463; zum Ankerpunkte-Konzept der Landesregierung in der Drucksache 6/11466; zum Mitschnitt der Rede


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine

Gerrit Große, Mitglied des Landtages

Gerrit Große MdL

Kultur ganz stark in Brandenburg

Die rot-rote Koalition hat in der 6. Wahlperiode soviel für die Kultur getan, wie kaum eine Landesregierung in Brandenburg zuvor. Hier ein Überblick: Wir haben die Theater und Orchester gestärkt, die Soziokultur auf stabile Füße gestellt und ein Landesmuseum für moderne Kunst gegründet. Wir haben Schloss Wiepersdorf im Landkreis Teltow-Fläming als literarischen Ort gerettet, die Kleiststiftung gegründet, den Denkmalschutz erheblich ausgebaut und die Erinnerungskultur besser gefördert. Außerdem haben wir die Förderung des Projektes 'Musische Bildung für alle' verdoppelt, eine Richtlinie für Kunst am Bau erlassen, ein Atelierförderprogramm sowie die Ausstellungsvergütung für Künstler und eine Chorleiterpauschale auf den Weg gebracht. Gerade feiert Brandenburg auch mit Unterstützung des Landes den 200. Geburtstag Theodor Fontanes.

Auch in der letzten Plenarwoche dieser Legislaturperiode verabschieden wir noch zwei Kulturkonzepte, die für DIE LINKE wichtig sind: In Dörfern und Kleinstädten gibt es kulturelle Ankerpunkte wie Museen oder Musikschulen. Diese können künftig mit bis zu 150.000 Euro pro Jahr drei Jahre lang gefördert werden. Außerdem gibt es Orte wie Scheunenkinos oder kleine, gemeinnützige Laientheater, die sich besonders durch ihre partizipative Kulturarbeit hervortun - für sie haben wir die Auszeichnung als Brandenburger Kulturort des Jahres eingeführt.

Die kulturpolitische Bilanz der vergangenen fünf Jahre kann sich sehen lassen. Für uns setzt sie Maßstäbe, die wir in der kommende Wahlperiode fortsetzen wollen!

Zum Kulturorte-Konzept der Landesregierung in der Drucksache 6/11463; zum Ankerpunkte-Konzept der Landesregierung in der Drucksache 6/11466; zum Mitschnitt der Rede

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)
Digital StillCamera

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.