Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Gerrit Große, Mitglied des Landtages

Gerrit Große MdL

Bessere Qualität in den KITA sichern

In der laufenden Wahlperiode hat die rot-rote Landesregierung viel für die bessere personelle Ausstattung der Kitas getan und den Einstieg in die Beitragsfreiheit geschaffen. Das letzte Kita-Jahr ist seit 2018 für alle Kinder beitragsfrei; insgesamt sind inzwischen 43 Prozent aller Eltern von Beiträgen entlastet. Nun ist es an der Zeit, die Qualität der Kita-Betreuung in den Fokus zu nehmen. Das Bildungsministerium hat dazu eine umfangreiche Studie erarbeiten lassen, die erhebliche Defizite aufzeigte. So mangelt es beispielsweise den Jugendämtern, die eigentlich für die Qualitätsmessung zuständig sind, an Verantwortungsbewusstsein und Ressourcen für diese Aufgabe.

Es gibt unzählige unterschiedliche Messsysteme für Qualität, die Grundsätze elementarer Bildung sind nicht ausreichend verbindlich und müssen dringend aktualisiert werden. Fortbildungen werden unzureichend wahrgenommen. Externe Evaluationen finden zu selten statt, und auch Eltern und Kinder werden kaum systematisch befragt. Deshalb haben wir jetzt einen Katalog von Maßnahmen auf den Weg gebracht, die in der kommenden Wahlperiode greifen sollen: Mit dem neuen Kita-Check ist der Grundstein für eine bessere Qualitätssicherung gelegt.

Zum Bericht der Landesregierung zur Analyse der Qualitätsmanagementsysteme frühkindlicher Bildung in Brandenburg in der Drucksache 6/11446; zum Mitschnitt der Rede


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine

Gerrit Große, Mitglied des Landtages

Gerrit Große MdL

Bessere Qualität in den KITA sichern

In der laufenden Wahlperiode hat die rot-rote Landesregierung viel für die bessere personelle Ausstattung der Kitas getan und den Einstieg in die Beitragsfreiheit geschaffen. Das letzte Kita-Jahr ist seit 2018 für alle Kinder beitragsfrei; insgesamt sind inzwischen 43 Prozent aller Eltern von Beiträgen entlastet. Nun ist es an der Zeit, die Qualität der Kita-Betreuung in den Fokus zu nehmen. Das Bildungsministerium hat dazu eine umfangreiche Studie erarbeiten lassen, die erhebliche Defizite aufzeigte. So mangelt es beispielsweise den Jugendämtern, die eigentlich für die Qualitätsmessung zuständig sind, an Verantwortungsbewusstsein und Ressourcen für diese Aufgabe.

Es gibt unzählige unterschiedliche Messsysteme für Qualität, die Grundsätze elementarer Bildung sind nicht ausreichend verbindlich und müssen dringend aktualisiert werden. Fortbildungen werden unzureichend wahrgenommen. Externe Evaluationen finden zu selten statt, und auch Eltern und Kinder werden kaum systematisch befragt. Deshalb haben wir jetzt einen Katalog von Maßnahmen auf den Weg gebracht, die in der kommenden Wahlperiode greifen sollen: Mit dem neuen Kita-Check ist der Grundstein für eine bessere Qualitätssicherung gelegt.

Zum Bericht der Landesregierung zur Analyse der Qualitätsmanagementsysteme frühkindlicher Bildung in Brandenburg in der Drucksache 6/11446; zum Mitschnitt der Rede

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)
Digital StillCamera

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.