Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Anke Schwarzenberg MdL

Anke Schwarzenberg MdL

Ambrosia: Bekämpfung intensivieren, Bevölkerung schützen

Viele Menschen reagieren allergisch auf die Ambrosiapflanze, die ursprünglich in Nordamerika heimisch war, aber inzwischen z. B. auch in der Lausitz größere Bestände ausgebildet hat. Viel ist in den letzten Jahren zu ihrer Bekämpfung unternommen worden: ein Monitoring der Pflanzen und des Pollenflugs wurde eingerichtet, Kommunen bei der Beseitigung finanziell unterstützt, Landwirte beraten, die Mahd der Straßenränder angepasst, ein Ambrosiakoordinator der Landesregierung berufen.

Leider hat dies nicht ausgereicht, um die Bestände zu reduzieren und die Ausbreitung zu stoppen, wie nicht zuletzt kürzlich durch ein Positionspapier von zehn Lausitzer Gemeinden deutlich wurde. Wir haben das aufgegriffen und in einem Landtagsantrag die Absicherung und Intensivierung verschiedener Maßnahmen gefordert. Unter anderem soll rechtzeitig zur nächsten Saison eine Verordnung auf den Weg gebracht werden, um der Beseitigung der Pflanzen auf Privatgrundstücken eine rechtliche Grundlage zu geben. Der Landtag hat dem Antrag einstimmig zugestimmt.

Zum Antrag: Drucksache 6/11016; zum Mitschnitt der Rede.


Parteimitglied werden kann man hier.

Aktuelle Termine

Anke Schwarzenberg MdL

Anke Schwarzenberg MdL

Ambrosia: Bekämpfung intensivieren, Bevölkerung schützen

Viele Menschen reagieren allergisch auf die Ambrosiapflanze, die ursprünglich in Nordamerika heimisch war, aber inzwischen z. B. auch in der Lausitz größere Bestände ausgebildet hat. Viel ist in den letzten Jahren zu ihrer Bekämpfung unternommen worden: ein Monitoring der Pflanzen und des Pollenflugs wurde eingerichtet, Kommunen bei der Beseitigung finanziell unterstützt, Landwirte beraten, die Mahd der Straßenränder angepasst, ein Ambrosiakoordinator der Landesregierung berufen.

Leider hat dies nicht ausgereicht, um die Bestände zu reduzieren und die Ausbreitung zu stoppen, wie nicht zuletzt kürzlich durch ein Positionspapier von zehn Lausitzer Gemeinden deutlich wurde. Wir haben das aufgegriffen und in einem Landtagsantrag die Absicherung und Intensivierung verschiedener Maßnahmen gefordert. Unter anderem soll rechtzeitig zur nächsten Saison eine Verordnung auf den Weg gebracht werden, um der Beseitigung der Pflanzen auf Privatgrundstücken eine rechtliche Grundlage zu geben. Der Landtag hat dem Antrag einstimmig zugestimmt.

Zum Antrag: Drucksache 6/11016; zum Mitschnitt der Rede.

Weiter Termine finden Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)

Linksblick

Zur aktuellen Ausgabe unserer Kreiszeitung kommen Sie hier.

Adobe InDesign 14.0 (Macintosh)
Digital StillCamera

Einblicke

Die aktuelle Ausgabe der Zeitung unserer Kreistagsfraktion lesen Sie hier.

EinBlick

Zum Newsletter unserer Kreistagsfraktion mit dem Bericht zur zurückliegenden Kreistagssitzung kommen Sie hier.