24. September 2017

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag

Wahlbeteiligung: 76,2% (2013: 71,5%)

CDU/CSU: 32,9%, 246 Sitze (2013: 41,5%, 311 Sitze)

SPD: 20,5%, 153 Sitze (2013: 25,7%, 193 Sitze)

AfD: 12,6%, 94 Sitze (2013: an 5%-Hürde gescheitert, keine Sitze)

FDP: 10,7%, 80 Sitze (2013: an 5%-Hürde gescheitert, keine Sitze)

DIE LINKE: 9,2%, 69 Sitze (2013: 8,6%, 64 Sitze)

B90/Grüne: 8,9%, 67 Sitze (2013: 8,4%, 63 Sitze)

Zur Sitzverteilung: Der Bundestag verfügt über 598 Sitze (299 Wahlkreise für Direktmandate + gleiche Anzahl an Mandaten für Listenbewerber). Durch sogenannte Überhangmandate kann sich die Anzahl der Sitze im Parlament erhöhen. Überhangmandate werden ausgeglichen, die im Bundestag vertretenen Parteien erhalten daher gemäß ihrem Zweitstimmenanteil am Gesamtergebnis Ausgleichsmandate. Damit ist die Proportionalität und Widerspiegelung des Wahlergebnisses wieder gewahrt.

Wahlkreisgewinner - Direktmandate

Grafik: election.de