Drei Landtagswahlkreise für uns in Teltow-Fläming

Die Wahlkreise 23, 24 und 25 (von links nach rechts)

Der Landkreis Teltow-Fläming wird in drei unterschiedliche Landtagswahlkreise unterteilt.

  • Den Wahlkreis Nummer 23 bilden die Gemeinde Am Mellensee, die Gemeinde Großbeeren, die Stadt Ludwigsfelde, die Gemeinde Nuthe-Urstromtal und die Stadt Trebbin.
  • Der Wahlkreis 24 wird aus dem Amt Dahme/Mark, den Städten Jüterbog und Luckenwalde, der Gemeinde Niederer Fläming und der Gemeinde Niedergörsdorf gebildet.
  • Wahlkreis 25 schließlich umfasst die Stadt Baruth/Mark, die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, die Gemeinde Rangsdorf und die Stadt Zossen.

Unser Kandidat im Wahlkreis 23: Norbert Müller

  • 1986 in der Oderbruchstadt Wriezen geboren, in Strausberg aufgewachsen, verheiratet, Vater eines dreijährigen Sohnes
  • politisch geprägt durch den Abbau des Sozialstaats, Kriegspolitik und Ausgrenzung unter Kohl, Schröder und Fischer
  • 2000 Eintritt in den PDS-nahen Jugendverband ['solid], unter anderem Sprecher auf Landes- und Bundesebene
  • 2002 Eintritt in die PDS, später DIE LINKE., seit 2012 stellvertretender Landesvorsitzender DIE LINKE. Brandenburg
  • Studium an der Universität Potsdam. Engagement in der Hochschulpolitik, für freien Zugang zu Bildung und Wissen ohne Gebühren
  • im Oktober 2013 für die neugewählte Landrätin Kornelia Wehlan in den Brandenburger Landtag nachgerückt. Dort Sprecher der Linksfraktion für berufliche Bildung. Mitglied im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport.

Unsere Kandidatin im Wahlkreis 24: Maritta Böttcher

geb. 1954 in Karl-Marx-Stadt
verheiratet, eine Tochter, zwei Enkel

Maritta Böttcher war 1974-1985 Lehrerin und arbeitete im Jugendverband, dann studierte sie bis 1988. Anschließend bis zur Wende war sie 1. Sekretärin der SED-Kreisleitung Jüterbog. 1990 wurde Maritta Böttcher Kreisvorsitzende der PDS und Mitglied im Kreistag, wo sie den Jugendhilfeausschuss leitete. Von 1990-1992 war sie Mitglied im Bundesvorstand der PDS und im Anschluss bis 1994 Geschäftsführerin beim "kommunalpolitischen Forum Land Brandenburg" e.V. Sie gehörte auch dem Landesvorstand der PDS Brandenburg an und hatte dort den Posten der stellv. Landesvorsitzenden inne. 1994-2002 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages und fungierte dort als Bildungs- und hochschulpolitische Sprecherin der PDS-Fraktion und engagierte sich durch ihren hiesigen Bundestagswahlkreis, zu dem auch die Stadt Luckenwalde gehörte, für die Interessen unserer Region. Seit 2003 gehört sie der Stadtverordnetenversammlung Jüterbog an und ist Vorsitzende ihrer dortigen Fraktion. Von 2004 an ist sie in der Bundesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE im Karl-Liebknecht-Haus in Berlin tätig.

Postkarte im Vor-Wahlkampf:

Unser Kandidat im Wahlkreis 25: Carsten Preuß

Geboren 1962 in Luckenwalde, verheiratet, ein Sohn (13), evangelisch

  • aufgewachsen in Niebendorf, einer kleinen Gemeinde im Süden des Landkreises Teltow-Fläming; 1977 Jugendweihe, 1978 Konfirmation
  • 1979 bis 1981 Lehre zum Agrotechniker/Mechanisator in Petkus
  • ab 1981 Facharbeiter im VEG (P) Petkus
  • 1980 bis 1982 Volkshochschule; EOS Jüterbog
  • November 1982 bis April 1984 Grundwehrdienst
  • Ab 1984 Facharbeiter im VEG Pflanzenproduktion Lindenberg
  • 1985 Studium an der Agraringenieurschule Neugattersleben
  • 1988 bis 1993 Fernstudium an der Sektion Landwirtschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1988 Stellvertretender Abteilungsleiter Futterproduktion im VEG Pflanzenproduktion Lindenberg
  • 1990 bis 1992 Fernstudium „Umweltschutz“ an der Humboldt-Universität
  • seit 1991 Mitarbeiter im Umweltamt der Kreisverwaltung Zossen und später der Kreisverwaltung Teltow-Fläming
  • Seit vielen Jahren wohnhaft mit der Familie in Zossen, zuvor in Sperenberg.
  • In der Kommunalpolitik seit 1993 tätig, zunächst in Sperenberg, dann in Zossen.

Politische Aktivitäten / Ehrenamt

  • Mitglied der Stadtverordnetenversammlung (SVV) Zossen, seit 2008 Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.; Mitglied des Ausschusses Kultur, Tourismus und Landesgartenschau der SVV Zossen
  • Mitglied im BUND und seit 2004 Mitglied im Landesvorstand Brandenburg
  • Vorsitzender des Fördervereins Naturpark „Baruther Urstromtal“ e. V.
  • Mitglied im Heimatverein „Alter Krug“ Zossen e. V.
  • 2. Vorsitzender im Verein zur Förderung des historischen Weinbaus in Zesch e. V.
  • Mitglied im Förderverein Historisch-Technisches Museum Versuchsstelle Kummersdorf e. V.

Postkarte: