Norbert Müller

Ein Bundestagsabgeordneter aus der Region für die Region

Norbert Müller

Persönliches

  • geboren am 10. Februar 1986 in der Oderbruchstadt Wriezen, aufgewachsen in Strausberg
  • Abitur 2005, seit Oktober 2005 an der Universität Potsdam (Lehramt Geschichte / Lebenskunde, Ethik, Religion)
  • Stipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung (2006-2009)
  • verheiratet, zwei Söhne (geb. 2011 und 2014)

Berufliches

  • 2008-2010: Studentischer Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung (Potsdam)
  • 2010: Bildungsreferent des Vereins zur Förderung einer solidarischen Wirtschaftsweise und der Völkerverständigung e.V.
  • 2010-2013: Mitarbeiter von Sabine Wils, Mitglied des Europäischen Parlaments (Delegation DIE LINKE / Fraktion GUE/NGL)
  • 2013-2014: Mitglied des Landtages Brandenburg (5. Wahlperiode)
  • seit 2014: Mitglied des Deutschen Bundestages (18. Wahlperiode)

Politisches

['solid] - die sozialistische jugend / Linksjugend ['solid]

  • seit 1999/2000: aktiv bei ['solid], Gründungsmitglied des Landesverbandes Brandenburg
  • 2001-2007, seit 2008: LandessprecherInnenrat/Landesvorstand, Landesschatzmeister (2004-2007)
  • 2005-2006: Bundesgeschäftsführer
  • 2007: Mitglied des letzten BundessprecherInnenrates von ['solid] - die sozialistische jugend
  • 2010-2011: Mitglied des BundessprecherInnenrates

PDS / Linkspartei.PDS / DIE LINKE

  • 2002: Eintritt in die PDS
  • 2002-2007: Mitglied des Landesparteirates für ['solid]
  • 2005-2007: Jugendrat der Linkspartei.PDS Brandenburg
  • 2008-2012: Mitglied des Bundesausschusses für DIE LINKE.Brandenburg
  • Delegierter zu Landesparteitagen (seit 2004) und des Bundesparteitages (2008/2009, 2010/2011, 2012/2013)
  • Kandidat der Partei DIE LINKE.Brandenburg für die Landtagswahlen 2009
  • 2010-2013: Geschäftsführer der gewerkschaftsnahen Strömung Sozialistische Linke
  • seit 2012 stellv. Landesvorsitzender DIE LINKE.Brandenburg
  • 2013: Kandidat der Partei DIE LINKE für die Bundestagswahlen (Wahlkreis 61, Potsdam/Potsdam-Mittelmark II/Teltow-Fläming II)
  • 2014: Kandidat der Partei DIE LINKE für die Landtagswahlen (Wahlkreis 23, Teltow-Fläming I)

Hochschulpolitische Aktivitäten

  • seit 2006: offenelinkeliste [oll] an der Universität Potsdam, seit 2009 BEAT! - Bildung Jetzt
  • 2006/2007: Mitglied des Studierendenparlaments der Universität Potsdam
  • 2007/2008: Mitglied des 11. Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Universität Potsdam, Referent für Offene Universität/Kritische Wissenschaften
  • 2007/2008: Sprecher des Landesauschusses der Studentinnen und Studenten (LASS) der GEW Brandenburg
  • 2008/2009: Mitglied des Fakultätsrates der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam der Senatskommission für Lehre und Studium (LSK) der Universität Potsdam
  • 2009/2010: Mitglied der Berufungskommission für die W3-Professur Deutsche und Europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Universität Potsdam

Sonstiges

  • 2000-2005: aktiv in diversen lokalen Initiativen im Antifa- und Bildungsbereich, Mitarbeit bei mehreren Zeitungsprojekten

sonstige Mitgliedschaften

  • Gewerkschaft Erziehung & Wissenschaft (GEW)
  • Rote Hilfe
  • Fördererkreis demokratischer Volks- und Hochschulbildung
  • attac
  • Freundeskreis John Heartfield (Waldsieversdorf)
  • Bildungspartisanen Brandenburg e.V.
  • SV Babelsberg 03