Die Fotos können durch einen Klick auf das jeweilige Bild vergrößert werden.

© DIE LINKE. Teltow-Fläming. Die Fotos können bei Quellenangabe und ggf. Nennung des Fotografen (sofern erwähnt) für nicht kommerzielle Zwecke kostenfrei verwendet werden. Bei Rückfragen bezüglich der Nutzung wenden Sie sich bitte an die Redaktion.

2014: Unser Jahr in Bildern - Wahlen von Kommunal über Landtag bis Europa
1. November 2014

Landesparteitag zur rot-roten Koalition

Die 3. Tagung des 4. Landesparteitages beschloss die Neuauflage von Rot-Rot im Land.

Mit dem Rückenwind des überaus deutlichen Mitgliederentscheides, es gab über 92% Zustimmung zum Koalitionsvertrag, fand der Parteitag der LINKEN Brandenburg heute in Potsdam statt.

„Wir wollen dieses Land besser machen“, erklärte der Parteivorsitzende Christian Görke in seiner Rede. Er gab damit gleichzeitig einen ersten Ausblick auf die nächsten fünf Jahre der LINKEN in der Regierungsverantwortung. Görke sprach offen und selbstkritisch einige Fehler der Vergangenheit an, die für die Stimmenverluste bei der Landtagswahl im September sorgten. „Die Analyse hat begonnen. Wir müssen hörbarer, sichtbarer und spürbarer werden“, forderte Görke. Er präsentierte den Nominierungs-Vorschlag für die linken Ministerien in der nächsten Legislatur: Es sind Diana Golze für das Ministerium Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie; Helmuth Markov für Justiz, Europa und Verbraucherschutz; Christian Görke, Finanzministerium.

Über 74 Prozent Zustimmung gab es von den insgesamt 124 Delegierten dafür in Potsdam. Ein neuer Schatzmeister wurde auch gewählt. Für Matthias Osterburg, der mit viel Applaus verabschiedet wurde, wird fortan Ronny Kretschmer die Kasse führen. Er erhielt über 65 Prozent Zustimmung der Delegierten in Potsdam.

Der Bundes-Parteivorsitzende Bernd Riexinger erklärte: "Der Brandenburger Koalitionsvertrag trägt eine linke Handschrift". Er warb darum, das soziale Profil der LINKEN auch und gerade in der Regierungsverantwortung herauszustellen. "Die Partei darf nicht in der Regierungsrolle aufgehen. Wir brauchen eine Arbeitsteilung von Partei und Fraktion", so Riexinger.

Unsere Delegierten
Christian Görke wertet die Wahl aus.
Dank und Abschied: Landesschatzmeister Matthias Osterburg hört nach neun Jahren auf.
Parteichef Bernd Riexinger war auch zu Gast.
Vorsitzende der Landtagsfraktion: Margitta Mächtig
alte und neue Staatssekretärin im Finanzministerium: Daniela Trochowski
Ein großes Dankeschön an unsere "alte" Regierungsmannschaft!
Und viel Glück und ein Kraftpaket für unsere Minister im neuen Kabinett: Helmuth Markov, Diana Golze und Christian Görke.
18. Oktober 2014

3. Gesamtmitgliederversammlung

DIE LINKE. Teltow-Fläming wertet das zurückliegende Wahljahr 2014 aus.

Inhaltliches zur Tagung finden Sie hier.

Pascal Gumpel eröffnet die Tagung.
Mehr als 100 Parteimitglieder waren anwesend.
Kreisvorsitzender Felix Thier wertet das Wahljahr aus.
Dank an unsere Landtagskandidaten Maritta Böttcher, Norbert Müller und Carsten Preuß ...


... und den Kreiswahlkampfleiter, Manfred Thier.

Unsere Bundestagsabgeordnete Diana Golze bei ihrem Grußwort.
Landrätin Kornelia Wehlan begrüßt in "ihrem" Haus.
Das Tagungspräsidium mit Felix Thier, Margitta Mächtig, Roland Scharp, Maritta Böttcher und Diana Golze (v.l.n.r.)
Margitta Mächtig berichtet als Vorsitzende der Landtagsfraktion von den Koalitionsverhandlungen mit der SPD.
Auch zu Gast: Daniela Trochowski, Staatssekretätrin im Brandenburger Finanzministerium.
Nachwahl eines Kreisvorstandsmitgliedes: Jörg Martin Bächmann stellt sich vor.
Zum Abschluss Kultur: "sodachris & friends" begeisterten das Publikum.

Wahlkampfimpressionen ...

Am 14. September 2014 ist in Brandenburg Landtagswahl!

Für DIE LINKE treten in Teltow-Fläming Norbert Müller im Wahlkreis 23, Marita Böttcher im Wahlkreis 24 und Carsten Preuß im Wahlkreis 25 an - logisch, dass die Parteibasis im Wahlkampf mithilft!

1. Februar 2014

LINKE in Teltow-Fläming stellt sich zur Kommunalwahl auf

Auf der Gesamtmitgliederversammlung wurden unsere Kandidatinnen und Kandidaten gewählt sowie unser Kreiswahlprogramm beschlossen.

Fotos: Sascha Loy

Felix Thier eröffnet als Kreisvorsitzender die Tagung.

im Arbeitspräsidium: Maritta Böttcher, Roland Scharp und Felix Thier

Spitzenkandidat im Wahlkreis 1: Peter Dunkel
Spitzenkandidat im Wahlkreis 2: Roland Scharp
Spitzenkandidat im Wahlkreis 3: Dirk Hohlfeld
Spitzenkandidat im Wahlkreis 4: Hans-Jürgen Akuloff
Spitzenkandidatin im Wahlkreis 5: Maritta Böttcher

in der Debatte: Norbert Müller, unser Landtagsabgeordneter
Maritta Böttcher erläutert unser Wahlprogramm bzw. die Änderungsanträge dazu.
26. Januar 2014

Ein Parteiwochenende ...

Impressionen von der Vertreterversammlung und dem Landesparteitag der LINKEN Brandenburg

Fotos: Felix Thier

Landrätin Kornelia Wehlan eröffnete die Tagung.
Nochmals Dank und Glückwünsche von unserem Landesvorsitzenden Stefan Ludwig an unsere erste Landrätin im Land Brandenburg.
Christian Görke bewirbt sich als Spitzenkandidat zur Landtagswahl.
Spielballübergabe für den Mannschaftsport: Christian Görke ist begeisterter Volleyballer.

Carsten Preuß stellt sich als Listenvorschlag unseres Kreisverbandes den Delegierten vor.
Dagmar Enkelmann und Carsten Preuß im Gespräch
Unserer Team zur Landtagswahl 2014
Katja Kipping war als Parteivorsitzende auch zu Gast.
Übergabe des Steuerrades: Christian Görke ist neuer Landesvorsitzender der LINKEN Brandenburg.



Der neue Justizminister Helmuth Markov stimmte die Delegierten auf den Europawahlkampf ein.
Der neue Landesvorstand der LINKEN Brandenburg
12. Januar 2014

Gedenken an Rosa und Karl - und mit Schwung in das neue politische (Wahl-) Jahr

Wie in jedem Jahr haben auch 2014 Zehntausende an die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht vor nunmehr 95 Jahren erinnert. Politiker der LINKEN, unter ihnen die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sowie Fraktionschef Gregor Gysi, legten in der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde Kränze nieder. Auch Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine und Dietmar Bartsch nahmen an der Ehrung teil. Im Anschluss an den offiziellen Teil kamen zehntausende Berlinerinnen und Berliner und Gäste der Stadt und legten am Gedenkstein "Die Toten mahnen uns" rote Nelken nieder. Auch zwei alternative Demonstrationszüge führten nach Berlin-Friedrichsfelde.

Aus unserem Kreisverband waren neben dem Vorsitzenden Felix Thier rund 30 weitere Genossinnen und Genossen aus dem gesamten Kreisgebiet nach Berlin gereist. Auch für uns war das Niederlegen von roten Nelken eine Selbstverständlichkeit.

Im Anschluss an die Ehrung fand in der Berliner Volksbühne der durch die Europäische Linke organisierte politische Jahresauftakt unserer Partei und die Einstimmung auf die im Mai bevorstehende Wahl zum Europäischen Parlament statt.
Ein buntes Programm mit viel Kultur, Reden, Musik und Diskussion wurde geboten. Als Namen seien an dieser Stelle Katja Ebstein, Gisela May, Volker Braun, Gregor Gysi, die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger, Oskar Lafontaine, Dietmar Bartsch oder auch Sahra Wagenknecht genannt. Krankheitsbedingt fehlte leider Günter Wallraff, der sein Kommen kurzfristig absagen musste.

Kommen und Gehen in der Gedenkstätte
Nelkenmeer am zentralen Gedenkstein
volles Haus in der Volksbühne
die auftretenden Künstler und Programmbeitragende
11. Januar 2014

Unsere Direktmandatbewerber zur Landtagswahl 2014 stehen fest

In Brandenburg wird am 14. September 2014 ein neuer Landtag gewählt. DIE LINKE in Teltow-Fläming wird in den hiesigen Landtagswahlkreisen 23, 24 und 25 mit gestandenen Politikern antreten und damit voll auf Sieg setzen! Mit Best-Ergebnissen wurden Maritta Böttcher, Norbert Müller und Carsten Preuß durch die Parteibasis gewählt.

Was sagt uns das? DIE LINKE steht geschlossen hinter ihren Kandidaten und empfiehlt sie aus vollster Überzeugung den Wählerinnen und Wählern in Teltow-Fläming zur Landtagswahl am 14. September 2014. DIE LINKE bietet ein breites Feld an Kandidatin und Kandidaten auf, mit genauso viel Erfahrung wie interessantem Lebenslauf. Sie alle eint eines: Der Kampf und das Engagement für ein soziales, nachhaltiges, gerechtes und solidarisches Brandenburg – für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger. 

Eine Presseerklärung dazu lesen Sie hier.

Staffelstabübergabe für das Direktmandat: Maritta Böttcher und Kornelia Wehlan
Glückwünsche an Norbert Müller
Carsten Preuß