Die Fotos können durch einen Klick auf das jeweilige Bild vergrößert werden.

© DIE LINKE. Teltow-Fläming. Die Fotos können bei Quellenangabe und ggf. Nennung des Fotografen (sofern erwähnt) für nicht kommerzielle Zwecke kostenfrei verwendet werden. Bei Rückfragen bezüglich der Nutzung wenden Sie sich bitte an die Redaktion.

2010: Unser Jahr in Bildern - Start der Parteiprogrammdebatte in der LINKEN
17. Dezember 2010

Jahresabschluss im Kreisverband

Zum gemeinsamen Jahresabschluss trafen sich die Mitglieder des Kreisvorstandes und die Abgeordneten der Kreistagsfraktion der LINKEN Teltow-Fläming am vergangenen Freitag im Jüterboger Kulturquartier Mönchenkloster. Maritta Böttcher für den Kreisvorstand und Jürgen Akuloff für unsere Fraktion sprachen einige einleitende Worte.

Ein aufregendes, arbeitsreiches und politisch hochspannendes Jahr fand so einen würdigen Abschluss. In gemütlicher Atmosphäre lauschten die Gäste dem knapp einstündigem Kulturprogramm von Gerald Bassing mit dem Titel "Verbotene Lieder - 200 Jahre Adolf Glasbrenner und 20 Jahre deutsche Einheit".
Im Anschluss daran saß man dann noch in gemütlicher Runde bei Buffet und Kerzenschein im Kreuzgang des Kulturquartieres und plauderte über das zurückliegende Jahr und das Geschehene.

Ein Dank auch auf diesem Wege an die Organisatoren des Abends, den Künstler und die Verantwortlichen für das leckere Buffet!

28. November 2010

Weihnachtspäckchen-Aktion der LINKEN Ludwigsfelde

Übergabe von Geschenken zur Familienweihnacht an den Ludwigsfelder Frauenstammtisch

Auch in diesem Jahr fand wieder eine Weihnachtspäckchen-Aktion für die Kinder von Hartz-IV-Empfängern in Ludwigsfelde statt.
Am Sonntag wurden zur Familienweihnacht auf dem Rathausplatz 21 Päckchen, die von den Genossinen und Genossen der Ludwigsfelder LINKEN und ihren Sympathisanten gespendet wurden, an den Ludwigsfelder Frauenstammtisch für diese Kinderweihnachtsfeier übergeben.
Besonderer Dank gilt hier Marlies Dominok und Erika Dahlke für die Hilfe beim Einkaufen und Einpacken.

Angelika Linke, Ludwigsfelde

27. November 2010

2. Tagung des 2. Kreisparteitages

DIE LINKE. Teltow-Fläming traf sich in der Kulturscheune in Thyrow

Ausführliche Informationen zum Parteitag finden Sie hier.

Auf den Bildern: Eröffnung durch Maritta Böttcher; Blick in den Saal; Begrüßung durch den Trebbiner Bürgermeister, Thomas Berger; Dank an die Gastgeber Thomas Berger und Ortsvorsteherin Gertrud Klatt; das Tagungspräsidium; Referat der Kreisvorsitzenden, Konni Wehlan; Dank an unsere stellv. Landrätin, Kirsten Gurske; Redebeitrag von Kirsten Gurske; Kulturprogramm durch Kinder der KITA Thyrow; Dank an die kleinen Künstler; Impulsreferat von Helge Meves; Impulsreferat von Stefan Ludwig; Gruppenfoto zum Abschluss.

18. November 2010

Dankeschön an die Verteiler

Kreiszeitung "LinksBlick" wird durch viele Hände in Umlauf gebracht

Unsere monatlich erscheinende Zeitung des Kreisverbandes, der "LinksBlick", wird in einer Auflage von 1.700 Exemplaren hergestellt. Die allermeisten davon werden durch viele fleißige Genossinnen und Genossen in ehrenamtlicher Arbeit in den jeweiligen Regionen verteilt. Eine nicht immer leichte Aufgabe, wenn man nur an die langen Wege und auch an das Wetter denkt.

Grund genug für die Redaktionskommission, einmal "Danke" zu sagen und unsere fleißigen Bienchen zu ein paar gemütlichen Stunden einzuladen. So geschehen in der Ludwigsfelder Geschäftsstelle. Und bei Kaffee und Kuchen kam man natürlich auch schnell ins Gespräch ...

14. November 2010

Volkstrauertag 2010

Kranzniederlegungen und stilles Gedenken im Kreisverband

Auch der diesjährige Volkstrauertag wurde im Landkreis Teltow-Fläming mit diversen Veranstaltungen würdig begangen. Die zentrale Veranstaltung des Landkreises mit den Spitzen des Kreistages und der Kreisverwaltung fand in Jüterbog am dortigen Anlagenfriedhof sowie dem Friedhof am Damm statt. Maritta Böttcher als stellvertretende Vorsitzende unseres Kreisverbandes sowie Hans-Jürgen Akuloff als Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Kreistag legten einen Kranz nieder.

Ferner wurden zum Beispiel in Luckenwalde durch den dortigen Stadtverband und die Stadtfraktion auf dem Kriegsgräberfeld des Waldfriedhofes und an den Gedenkstelen der Massengräber auf dem Friedhof des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag IIIa Gestecke und Blumen niedergelegt.

Auf den Bildern: Landrat Peer Giesecke, Maritta Böttcher, Hans-Jürgen Akuloff (v.r.n.l.) bei der zentralen Gedenkveranstaltung in Jüterbog; Ehrungen an den Gedenkstätten in Luckenwalde u. a. durch die Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende, Konni Wehlan, Kreistagsabgeordneten, der Vorsitzenden der SVV Luckenwalde, Dr. Heidemarie Migulla, weiteren Stadtverordneten und Genossen der LINKEN Teltow-Fläming.

27. September 2010

Partei vor Ort: Basisarbeit

Gebietsverband Zossen koordiniert sich in der Geschäftsstelle Ludwigsfelde

Die Basisvorsitzenden des Gebietsverbandes Zossen treffen sich regelmäßig zu ihren Beratungen in der Ludwigsfelder Geschäftsstelle der LINKEN. Zur guten Tradition ist es geworden, hierzu Gäste einzuladen. So war bei der letzten Sitzung der Kreistagsabgeordnete Dr. Rudolf Haase zugegen und berichtete zum Thema "Krisenherd Mittelasien - an der Grenze zu Afghanistan". Bereits bei der vorigen Zusammenkunft Ende August konnten durch die Geschäftsstellenkoordinatorin Angelika Linke unsere beiden Kreisvorstandsmitglieder Gabi Pluciniczak und Tina Senst begrüßt werden.

12. Juli 2010

Sommertour 2010

Brandenburger Landesgruppe der LINKEN im Bundestag wieder im Land unterwegs

Den Bericht finden Sie in unserem Archiv.

Berichte über den Tag in der Märkischen Allgemeinen Zeitung finden Sie hier und über das abendliche Forum hier.

Auf den Bildern: Dagmar Enkelmann (Bildmitte) u. a. mit der Fraktionsvorsitzenden der LINKEN in der Gemeindevertretung Nurhe-Urstromtal, Monika Krause (links), in der KITA "Nuthewichtel" in Woltersdorf; Außenansicht der KITA; Konni Wehlan, Dagmar Enkelmann, Kirsten Tackmann und Nuthe-Urstromtals Bürgermeisterin, Monika Nestler, (v.l.n.r.) beim abendlichen Forum; Spendenübergabe an Carsten Preuß vom Förderverein Naturpark Baruther Urstromtal e.V.

19. Juni 2010

Regionalkonferenz der LINKEN Brandenburg

Kreisverbände der Region trafen sich im Potsdamer Rathaus

Zur Beratung der aktuellen politischen Situation und einem ersten Rückblick auf die letzten Monate von Rot-Rot im Land Brandenburg hatte der Landesvorstand gemeinsam mit der Landtagsfraktion zu Regionalkonferenzen eingeladen. U. a. für unseren Kreisverband Teltow-Fläming fand diese nun im Potsdamer Rathaus statt.

Rede von Konni Wehlan auf der Regionalkonferenz

15. Juni 2010

Gesundheitsministerin Anita Tack besuchte Luckenwalde

DGB Teltow-Fläming lud zur Diskussion unter dem Thema "Gesundheitsvorsorge im Land" in das Luckenwalder Kreishaus

Der DGB Teltow-Fläming hatte an diesem Tag zu einem Gewerkschaftsforum in das Luckenwalder Kreishaus eingeladen. Für das Thema "Gesundheitsvorsorge im Land" konnte mit der Gesundheitsministerin des Landes Brandenburg, Anita Tack (DIE LINKE), eine kompetente Gesprächspartnerin gewonnen werden. Unter der Leitung von Michael Maurer schilderte Anita Tack erst einige grundsätzliche Positionen, erläuterte die Faktenlage und die Ziele rot-roter Regierungspolitik in Brandenburg.

Den kompletten Bericht finden Sie in unserem Archiv.

13. Juni 2010

"Rosa Luxemburg. Im Lebensrausch, trotz alledem - Eine Biografie"

Die international anerkannte Luxemburgbiografin Annelies Laschitza beschrieb das aufreibende und konfliktreiche Leben von Rosa Luxemburg, dass zudem sehr facettenreich war. Sie kämpfte für einen Sozialismus, der vom Volk mitgestaltet wird, auf uneingeschränkter Freiheit und Demokratie basiert, soziale Gerechtigkeit gewährt und dauerhaften Frieden garantiert.

Annelies Laschitza ermöglichte den Gästen einen neuen Blick auf die zum Mythos erhobene Frau, beleuchtete Rosa Luxemburgs Kontakte zu namhaften europäischen Sozialdemokraten, ebenso die konfliktreichen Beziehungen zu ihren Geliebten. Auch die Wissenschaftlerin Rosa Luxemburg kam nicht zu kurz.

Zuvor legten die Mitglieder der Zossener LINKEN gemeinsam mit Annelies Laschitza am 91. Jahrestag der Beisetzung einen Kranz am ehemaligen Standortlazarett in der Rosa-Luxemburg-Straße in Wünsdorf nieder und gedachten der Ermordung Rosa Luxemburgs.

Carsten Preuß

Einen vollständigen Bericht finden Sie in unserem Archiv.

10. Juni 2010

Dr. Helmuth Markov diskutierte zur Finanzpolitik

Stellv. Ministerpräsident und Finanzminister zu Gast im Luckenwalder Kreishaus

Unter dem Titel „Finanzpolitik mit Links? Was geht noch in Brandenburg?“ diskutierten Dr. Helmuth Markov, unsere 1. Beigeordnete im Landkreis Teltow-Fläming, Kirsten Gurske, Nuthe-Urstromtals Bürgermeisterin, Monika Nestler, und unsere Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete, Konni Wehlan, auf dem roten Sofa im Luckenwalder Kreishaus das hochbrisante und aktuelle Thema Haushaltssperre im Land. Zusammengefasst ist die Haushaltssperre, die im Übrigen eine Beschränkung und keine richtige Sperre ist (statt 100 Prozent der Haushaltsansätze der Ministerien dürfen eben nur 80 Prozent ausgegeben werden), sozusagen die "Notbremse", damit am Jahresende kein Nachtragshaushalt verabschiedet werden muss. Trotz alledem könnten am Jahresende 160 Millionen Euro fehlen.

Fazit: Es ist zu wenig Geld da. Der Minister ist überzeugt, dass dafür die Bundesregierung die Verantwortung trägt. "Die Krise ist von der Politik gemacht, nicht von den Spekulanten.", so Markov. Er warnte davor, dass wir strukturell auf eine weitere Krise zusteuern.

10. Juni 2010

Minister Markov besuchte den Landkreis

Besichtigung der ehemaligen militärischen Liegenschaften in Kummersdorf-Gut

Den vollständigen Bericht zu diesem Tag finden Sie hier.

Foto 1: Finanzminister Helmuth Markov informiert sich zusammen mit der Kreisvorsitzenden der LINKEN und hiesigen Landtagsabgeordneten, Konni Wehlan, und der stellv. Landrätin, Kirsten Gurske (rechts am Bildrand), über Besonderheiten der Liegenschaft Kummersdorf

Foto 2: Martin Schnittler (links) vom Förderverein historisch technisches Museum „Versuchsstelle Kummersdorf“ erläutert Finanzminister Helmuth Markov (rechts) das Vereinigte Panzer- und Gewölbeziel.

Foto 3: Helmuth Markov u. a. mit Nuthe-Urstromtals Bürgermeisterin, Monika Nestler (rechts), in den ehemaligen Liegenschaften.

6. Juni 2010

Treffen mit Dagmar Enkelmann im Bundestag

Über 20 Mitglieder der LINKEN aus Zossen und Mellensee besuchten am Sonntag, den 6. Juni 2010, das Reichstagsgebäude in Berlin. Der Sitz des Bundestages ist das meistbesuchte Parlament der Welt. Zunächst gab es eine Architekturführung durch das Reichstagsgebäude.

Im Anschluss an die Führung gab es ein anregendes Gespräch mit der Abgeordneten und Ersten Parlamentarischen Geschäftsführerin unserer Fraktion, Dr. Dagmar Enkelmann. Angesprochen wurden aktuelle Themen wie die Wahl des Bundespräsidenten und die Sparpläne der Bundesregierung. Auch die Kommunalpolitik war Thema.

Nach dem interessanten Gespräch ging es in die Kuppel des Reichstagsgebäudes. Schönster Sonnenschein bescherte den Besuchern hier einen herrlichen Blick auf die Hauptstadt und das Parlaments- und Regierungsviertel am Spreebogen.

5. Juni 2010

Ralf Christoffers in Luckenwalde

Wirtschaftsminister besuchte AusBildungsMesse der Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming

Eine Presseerklärung dazu finden Sie hier.

Foto 1: Die Kreisvorsitzende und hiesige Landtagsabgeordnete, Konni Wehlan, mit Minister Ralf Christoffers (rechts) und Landrat Peer Giesecke (links), umgeben von den Wirtschaftsjunioren.

Foto 2: Landrat Peer Giesecke bei der Eröffnung der AusBildungsMesse.

4. Juni 2010

Dagmar Enkelmann zu Gast in der Woltersdorfer Walkmühle

1. Parlamentarische Geschäftsführerin der LINKEN im Bundestag war wieder einmal zu Gast in Teltow-Fläming

Über arbeits- und regionalpolitische Projekte im Landkreis Teltow-Fläming informierte sich die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Dr. Dagmar Enkelmann im Umfeld- und Gesundheitszentrums Walkmühle 2 in Woltersdorf bei Luckenwalde.

Betreiber des Zentrums ist die LUBA GmbH. Deren Geschäftsführer Jörg Kräker war im Rahmen eines Know-how-Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschlands im Mai eine Woche im Berliner Büro von Dagmar Enkelmann zu Gast gewesen. Aus Teltow-Fläming hatten insgesamt fünf Vertreter der Wirtschaftsjunioren an diesem Projekt teilgenommen.Abgeordnete wie jetzt Dagmar Enkelmann statten in der Regel Gegenbesuche ab. Bei ihrer Visite des Umfeld- und Gesundheitszentrums hat Dagmar Enkelmann - zusammen mit unserer Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Konni Wehlan - einen renovierten Spielplatz eröffnet, das Tafelgartenprojekt besucht sowie sich mit Unterstützern der Aktion "Regional ist uns nicht egal" getroffen.

16. Mai 2010

Sozial geht nur mit uns.

1. Tagung des 2. Parteitages der LINKEN in Rostock

"Machts gut, machts besser." - Lothar Biskys und Oskar Lafontaines Schlussworte in ihren letzten Reden als Parteivorsitzende.

Einen Kurzbericht zum Parteitag finden Sie hier.

Auf den Bildern: unsere beiden Delegierten Christa Schubert und Konni Wehlan; Konni Wehlan mit Maritta Böttcher; Blick in den Saal der Stadthalle Rostock; Abgang von der großen (partei-)politischen Bühne: Lothar Bisky und Oskar Lafontaine; die "Köpfe" der Partei; Dank an Lothar und Oskar; die neuen Vorsitzenden, Gesine Lötzsch und Klaus Ernst.

9. Mai 2010

"Der Sieg der Zivilisation über die Barbarei"

65. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

Am 9. Mai versammelten sich zum diesjährigen 65. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus hohe Würdenträger und Repräsentanten von mehreren Botschaften sowie Luckenwalder Bürgerinnen und Bürger auf dem Friedhof des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Stalag IIIa bei Luckenwalde. Vor dem stillen Gedenken wurden u. a. Kränze durch die Botschaftsvertreter Russlands, der Vereinigten Staaten, Polens, Rumäniens, der Ukraine, Ungarns und durch Vertreter der Bundesregierung und der Stadt Luckenwalde an der zentralen Gedenkplatte niedergelegt. Ferner wurden zum Gedenkstein auf dem sowjetischen Teil des Friedhofes Kränze gebracht. Auch DIE LINKE war hier durch Abgeordnete des Landtages, des Kreistages und der Stadtverordnetenversammlung Luckenwalde zugegen.

Im Anschluss daran begaben sich Vertreter des Kreisverbandes Teltow-Fläming und des Stadtverbandes Luckenwalde der LINKEN zum Luckenwalder Waldfriedhof, um auch hier der gefallenen Sowjetsoldaten am dortigen Ehrenmal zu gedenken.

Das Zitat der Überschrift stammt aus der Rede des Botschafsrates der Russischen Föderation in Berlin, Wladimir Pyatin.

1. Mai 2010

Der 1. Mai in Ludwigsfelde

Die Basis in Ludwigsfelde beging den Tag der Arbeit

Auf den Bildern: Rainer Dominok, Vorsitzender des Koordinierungsrats Ludwigsfelde, begrüßt alle Anwesenden (neben ihm seine Frau Marlies); unser Bürgermeister, Frank Gerhard (SPD) - verliebt in unsere Mainelke!; noch ein Kaffee durch Angelika Linke, denn der Bürgermeister muss dann zum Spargelanstich nach Siethen (und die Spargelkönigin küssen).

22. April 2010

Gedenken zum 65. Jahrestag der Befreiung

Ludwigsfelder LINKE gedenkt dem Ende des II. Weltkrieges

Der Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde, Herr Frank Gerhard, und die Vorsitzende des Geschichtsvereins Ludwigsfelde, Frau Vera Gärtner, hatten für den 22. April 2010 zu einem Gedenken an der Autobahnbrücke/ Potsdamer Straße in Ludwigsfelde eingeladen.

Am 22. April vor 65 Jahren fand die Kapitulation Ludwigsfeldes unter dem damaligen Bürgermeister Wilhelm Timm statt. Volkssturmmänner warfen die Waffen und Uniformen weg und damit war für Ludwigsfelde der Krieg zu Ende.
Für dieses Erinnern gibt es jetzt eine Gedenktafel. Bis zum Autobahnumbau stand an dieser Stelle ein sowjetisches Ehrenmal, wo neben sowjetischen Soldaten auch Frauen und Kinder begraben waren. Die Umbettung in den Ehrenhain auf den Ludwigsfelder Friedhof erfolgte im Jahre 2000.
Stadtverordnete, Mitglieder des Geschichtsvereins und die Landtagsabgeordnete der LINKEN Kornelia Wehlan trafen sich zum Gedenken an dieser geschichtsträchtigen Stelle.
Die Ludwigsfelder LINKE und Mitglieder des Geschichtsvereins werden außerdem am 8. Mai traditionell zum Tag der Befreiung im Ehrenhain Blumen niederlegen.

Angelika Linke, Fraktion & Basisorganisation Ludwigsfelde

19. April 2010

Treuhand, Seenprivatisierung und Co.

Anhörung unserer Bundestagsfraktion in Berlin

Vor 20 Jahren wurde die Treuhandanstalt gegründet, um das Volkseigentum zu wahren. Tatsächlich aber wurden die meisten Betriebe abgewickelt, Millionen Menschen verloren ihre Arbeit. Kaum jemand weiß, dass die Nachfolgeorganisationen der Treuhandanstalt auch heute noch einstiges Volksvermögen veräußern. In Ostdeutschland werden seit Jahren öffentliche Badeseen privatisiert und an Investoren verkauft. Meist bitten die neuen Besitzer Anlieger und Nutzer danach kräftig zur Kasse. Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigte sich die Fraktion bei der einer Anhörung, an der zahlreiche Gäste teilnahmen, so u. a. auch unser Zossener Stadtverordneter und dortiger Fraktionsvorsitzender, Carsten Preuß. Er referierte an diesem Tag zur Seenprivatisierung und über die von ihm mitinitiierte Petition gegen einen weiteren Verkauf der öffentlichen Gewässer.

Vollständiger Bericht auf den Seiten der Bundestagsfraktion

Bericht vom Referat Carsten Preuß' in unserem Archiv

13. März 2010

Landesparteitag der LINKEN Brandenburg

1. Tagung des 2. Landesparteitages im Kongresshotel Potsdam

Auf den Bildern: das Tagungsobjekt; freundliche Begrüßung zwischen Konni Wehlan und unserem Finanzminister und stellv. Ministerpräsidenten, Helmuth Markov; die 1. Parlamentarische Geschäftsführerin unserer Bundestagsfraktion, Dr. Dagmar Enkelmann; Konni Wehlan bei der Arbeit; linke Frauen im Gespräch: Gesundheitsministerin Anita Tack und Dagmar Enkelmann; das versammelte Plenum; unsere Konni im Arbeitspräsidium; Einstimmung auf den OB-Wahlkampf in Frankfurt/Oder: Kerstin Meier; Blick in den Saal; unsere Delegierten aus TF; die Spitzenriege des Landesverbandes in der 1. Reihe (vorn beginnend): Wirtschaftsminister Ralf Christoffers, Heinz Vietze, Doro Zinke (DGB-Vorsitzende Berlin-Brandenburg), Justizminister Volkmar Schönenburg, Dagmar Enkelmann, Gesundheitsministerin Anita Tack, Landtagsfraktionsvorsitzende Kerstin Kaiser; Diana Golze, Bundestagsabgeordnete aus dem Süden unseres Kreisverbandes

8. März 2010

Der 8. März 2010

99. Jahrestag des Internationalen Frauentages

Auch in diesem Jahr hieß es wieder: Alles Gute zum Frauentag! Im ganzen Landkreis waren unsere Genossinen und Genossen unterwegs um Glückwünsche zu überbringen, so auch in Jüterbog, Ludwigsfelde und Luckenwalde. Hier waren die Kreis- und Fraktionsvorsitzende der LINKEN Teltow-Fläming, Konni Wehlan, ihr Co-Fraktionsvorsitzender im Kreistag, Jürgen Akuloff und der Vorsitzende der Stadtfraktion der LINKEN Luckenwalde, Erik Scheidler vor Ort und begnügten sich nicht nur mit den Glückwünschen, sondern überreichten dazu noch rote Nelken und Glückwunschkarten. Im letzten Jahr wurde das DRK-Kreiskrankenhaus in Luckenwalde besucht, dieses Jahr waren nun die Luckenwalder Kindertagesstätten und die dortigen Erzieherinnen an der Reihe. Freundliche Gesichter, kurze Gespräche und freudiges Strahlen waren dann Dank genug für die Gratulanten und die Bestätigung für das kommende Jahr: Zum 100. Jahrestag des Frauentages sind wir wieder unterwegs.
Eine große Bildergalerie finden Sie auf den Seiten des Gebietsverbandes Luckenwalde. Da jedoch solch ein Tag nicht ganz ohne Politik statffinden kann und der Anlass des Frauentages auch einen ernsten Hintergrund hat, lesen Sie hier im Flugblatt der Bundestagsfraktion die aktuellen Forderungen der LINKEN.

4. März 2010

Anita Tack in Jüterbog

Unsere Ministerin bei den Jüterboger Gesprächen

Es sollte wohl kein Orwellsches Neusprech sein, wenn Anita Tack ihr Amt als das „Ministerium für Lebensqualität“ bezeichnete, sondern die Formulierung eines Anspruchs. Der viele Bereiche der Daseinsvorsorge betreffende Zuschnitt des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz zeigte sich auch in den Fragestellungen von Gastgeberin Maritta Böttcher und dem Publikum im gut gefüllten Wilhelm-Kempff-Saal des Kulturquartiers Mönchenkloster in Jüterbog. Das Spektrum der Themen reichte vom Ärztemangel im ländlichen Raum bis zur Zukunft der Energieversorgung.

Zur Stärkung ihrer Durchsetzungskraft erhielt Anita Tack aus den Händen von Maritta Böttcher eine „Jüterboger Keule“ und musste sich dann noch Gedanken über den Text ihrer Eintragung in das Gästebuch der Stadt machen, das ihr Bürgermeister Bernd Rüdiger zur Begrüßung überreicht hatte.

Text in Auszügen von Klaus Pollmann; Fotos: Petra Haase

Einen vollständigen Bericht finden Sie in unserem Archiv.

16. Januar 2010

Gemeinsame Klausur von Kreisvorstand und Fraktion

Beratung beider Gremien am 15. und 16. Januar im Hotel Am Schlosspark in der Stadt Dahme/Mark

Den vollständigen Bericht zum Geschehen finden Sie am entsprechenden Datum in unserem Archiv.

Auf den Bildern: Das Tagungsgebäude, die versammelte Mannschaft, Dank an die Referenten Lutz Amsel und Wolfgang Erlebach, Kämmerin Grit Pieper mit Ausführungen zum Haushalt, die Partei- und Fraktionsspitze, unsere Beigeordnete Kirsten Gurske, Blick vom Tagungsraum auf die Schlossruine Dahme.