Zur Zeit wird gefiltert nach: Unsere Abgeordneten

22. Dezember 2017

Qualität der Kitas weiter verbessern

Gerrit Große

Eine gute Qualität unserer Kinderbetreuung ist etwas, auf das sich alle Parteien schnell einigen können. Daher ist es kein Wunder, dass in der Dezember-Sitzung des Landtages ein Antrag von SPD, CDU, LINKE und Grüne beschlossen wurde, der die Verbesserung der Kita-Qualität zum Ziel hat.

Rot-Rot hat in den vergangenen Jahren bereits viel für bessere Kitas getan: der Betreuungsschlüssel wurde in Krippe (von 1:7 auf jetzt 1:5) und Kita (von 1:13 auf jetzt 1:11) gesenkt, alle Kitas haben für die pädagogische Arbeit eine pauschale Freistellung für die Leitung bekommen, mit dem Programm Kiez-Kita unterstützen wir Kitas in sozialen Brennpunkten und das Land hat 20 Mio. Euro für Baumaßnahmen im Kita-Bereich in die Hand genommen. Aber eine gute Qualität hängt auch stark von den Erzieherinnen und Erziehern und dem Konzept der Einrichtung ab.

Glücklicherweise zeigen bundesweite Studien, dass der Anteil von hoch qualifizierten Fachkräften bei der Kinderbetreuung in Brandenburg Spitze ist. Um jetzt noch die Prozesse in der Kita zu verbessern, hat der Landtag die Landesregierung beauftragt, bis 2019 ein Programm für Qualitätsentwicklung zu entwerfen. Damit sollen dann jährlich rund 150 Einrichtungen wissenschaftlich untersucht und bei der Steigerung der Betreuungsqualität unterstützt werden. Diese Monitoring kann künftig eine Art Qualitätssiegel für unsere Kitas werden. Wir stärken damit die frühkindliche Bildung und kommen dem Ziel einer qualitativ hochwertigen Kita-Landschaft in Brandenburg wieder ein Stück näher. 

Gerrit Große, kinderpolitische Sprecherin der LINKEN im Landtag Brandenburg

Antrag als pdf-Datei

Videomitschnitt aus der Landtagsdebatte