Maritta Böttcher

geb. 1954 in Karl-Marx-Stadt
verheiratet, 1 Tochter

1974-1985 Lehrerin und Arbeit im Jugendverband, dann bis 1988 Studium. Anschließend bis zur Wende 1. Sekretärin der SED-Kreisleitung Jüterbog. 1990 Kreisvorsitzende der PDS und Mitglied im Kreistag, wo sie den Jugendhilfeausschuss leitete. Von 1990-1992 war sie Mitglied im Bundesvorstand der PDS und im Anschluss bis 1994 Geschäftsführerin beim "kommunalpolitischen Forum Land Brandenburg" e.V. Sie gehörte auch dem Landesvorstand der PDS Brandenburg an und hatte dort den Posten der stellv. Landesvorsitzenden inne. 1994-2002 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages und fungierte dort als Bildungs- und hochschulpolitische Sprecherin der PDS-Fraktion. Seit 2003 gehört sie der SVV Jüterbog und dem dortigen Hauptausschuss an, desweiteren ist sie Vorsitzende ihrer Fraktion. Von 2004 an ist sie in der Bundesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE im Karl-Liebknecht-Haus in Berlin tätig.